app
Jetzt App downloaden

Plücker: Verantwortung aus Tradition

1914–2014 – 100 Jahre Familientradition

Unsere Familie pflegt die Kunst des Bäckerhandwerks seit mehr als 100 Jahren. Bis zum heutigen Tag backen wir nach handwerklicher Tradition in Waldeck-Alraft. Viele Rezepte stammen vom Urgroßvater Julius Plücker. Für neue, zeitgeistige Produkte entwickeln wir fortlaufend frische Ideen und schreiben so die Tradition fort.

Mensch statt Maschine – Handwerk statt Industrieproduktion

Unsere Meister und Gesellen in der Backstube stellen Brot und Backwaren in Handarbeit her. Maschinen werden nur zur Unterstützung eingesetzt, um schwere körperliche Arbeiten zu erleichtern, ohne die Qualität zu beeinträchtigen. Modernste Backöfen verbinden das Handwerk mit zeitgemäßer Technik.

Unser Team – unser größtes Kapital

Unsere rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Bäckerei und in den Bäckerei-Fachgeschäften kommunizieren durch ihre Freundlichkeit und Herzlichkeit die Philosophie unseres Unternehmens an unsere Kunden. Wir beschäftigen zurzeit 10 Auszubildende, so geben wir unser Wissen an die nächste Generation weiter, denn eine fundierte Ausbildung ist für uns die Grundvoraussetzung für gute Fachkräfte.

Unsere Bäckerei-Fachgeschäfte

In unseren 43 Bäckerei-Fachgeschäften erwarten Sie köstliches Brot, das jeden Tag vor Sonnenaufgang gebacken wird – ein leckeres Bäckerfrühstück, Snacks und belegte Brötchen, hausgemachte Kuchen und Torten sowie feines Gebäck und Teilchen.
Unsere Bäckerei-Fachgeschäfte, Cafés und Verkaufsstellen finden Sie von Bad Wildungen und Frankenberg im Süden von Hessen über Korbach im Norden, von Medebach im Westen über Wolfhagen bis nach Kassel im Osten.

Wir übernehmen Verantwortung

Um unserer Verantwortung gegenüber Mensch und Region gerecht zu werden, beschäftigen wir uns seit Jahren mit Themen wie Nachhaltigkeit, Qualitätssteigerung und Ressourcenschonung. Als Arbeitgeber und Ausbildungsbetrieb können wir nicht nur unser handwerkliches Können und Wissen bewahren und stetig weitergeben, sondern auch unseren wirtschaftlichen Erfolg mit den Menschen in der Region teilen. Und auch außerhalb unserer Backstuben zeigen wir Engagement: Wir unterstützen Vereine und Organisationen aus der Region.

Unsere soziale und gesellschaftliche Verantwortung

Eine unserer wichtigsten Aufgaben ist es, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen und soziales Engagement zu zeigen:
Wir sind Partner der Feuerwehr, von Gemeinden und Institutionen, wie z. B. Kindergärten; unterstützen und fördern Sport- / Vereine und Organisationen aus der Region.
Wir verstehen unsere gesellschaftliche Verantwortung vor allem auch im sozialen Engagement für junge oder unterstützungsbedürftiger Menschen. Unsere Überzeugung ist es, dass jeder Mensch eine gleichberechtigte Chance auf eine fundierte Ausbildung bzw. eine adäquate Arbeitsstelle haben sollte. So versuchen wir für uns wichtige Fachkräfte selbst auszubilden, zu sichern und ihnen eine Zukunftsperspektive zu geben.
Arbeit ist für uns mehr als reiner Broterwerb. Denn Arbeit ist eine wichtige Voraussetzung für die Integration in die Gesellschaft. Aber vielmehr noch bedeutet Arbeit Teilhabe an der Gesellschaft: Für Menschen mit einer Behinderung, für Menschen mit einem Migrationshintergrund – für jeden! Wir übernehmen Verantwortung; wir leben Inklusion in unserem Unternehmen und zeigen, was dieses am Arbeitsplatz ganz praktisch heißt.

Unsere unternehmerische Verantwortung

Unseren wirtschaftlichen Erfolg teilen wir über sichere Arbeitsplätze und gerechten Lohn mit den Menschen in unserer Umgebung. Mit Investitionen und Einkäufen geben wir ökonomische Impulse in unserer Region.
Wir sind ein attraktiver Arbeitgeber und erfahrener Ausbildungsbetrieb. Von ersten Schritten in der Ausbildung bis zur Übernahme von Führungspositionen bieten wir den Menschen in unserer Region berufliche Zukunftsperspektiven an. Unsere Dienstleistungen und Zutaten kaufen wir vorzugsweise von ortsansässigen Partnern ein, die somit ebenfalls von unserem Erfolg profitieren können.

Unsere ökologische Verantwortung

Aber auch das Thema Nachhaltigkeit spielt eine große Rolle: Bereits im Jahr 2008 haben wir eine Wärmerückgewinnungsanlage installiert und nutzen die Abwärme unserer Ofenanlage zur Warmwasseraufbereitung. Mit diesem warmen Wasser heizen wir unsere Gärschränke, die Backstube (im Winter) und die nahegelegenen Wohnhäuser. Außerdem nutzen wir es zum Reinigen der Backstube. Ergänzend versorgt Photovoltaik auf allen Dächern die Backstube tagsüber mit Strom. So sorgen wir aktiv für eine gute Umweltbilanz. Bei allen (technischen) Neu- / Investitionen entscheiden wir im Sinne einer ökologischen Nachhaltigkeit.

Unsere regionale und kulturelle Verantwortung

Wir sind ein Handwerksbetrieb, der für Backkultur aus der Region steht. Alles was wir backen und verkaufen, spiegelt unsere Leidenschaft für handwerkliche Arbeit und gute Lebensmittel wieder.
Wir backen in der Region – für die Region, in Alraft bei Waldeck. Soweit möglich verarbeiten wir nur natürliche Zutaten aus der Region. Wir kennen unsere Lieferanten, denn wir haben sie selbst sorgfältig ausgewählt. Wir legen Wert auf Nachhaltigkeit, also kurze Lieferwege, Transparenz und geprüfte Qualität. Kurzum: Bei uns gehen Qualität und Nachhaltigkeit Hand in Hand.

Rohstoffe aus der Region

Das Getreide, das wir verarbeiten, stammt ausschließlich aus hessischem Anbau. Wir können den Weg jedes Korns bis zum Feld zurückverfolgen. Das Korn für unser Mehl kommt von Feldern in Hessen und unser Mehl wird in der Hehrmühle in Schlitz gemahlen, einem mittelständischen Betrieb mit langer Familientradition. Genau wie bei uns wird dort traditionelle Handwerkskunst mit moderner (Mühlen-) Technologie in Einklang gebracht. Ob Landwirte oder Müller, wir haben unsere Zulieferer sorgfältig ausgewählt und kennen sie persönlich.
Dies ist uns wichtig: Dass das Mehl aus der Region stammt, ist heute keinesfalls mehr selbstverständlich. Immer mehr Landwirte nutzen landwirtschaftliche Anbauflächen für Energie-Mais, um Biogasanlagen zu beliefern. In der Folge schrumpfen die Anbauflächen für Getreide wie Weizen, Roggen oder Gerste.
Diese Getreide- und Mehlverknappung mache inzwischen Importe aus Ungarn, Frankreich und anderen EU-Staaten erforderlich, bestätigt Martin Hofstetter, Agrar-Ingenieur bei "Greenpeace": „Wer Brötchen beim Bäcker kauft, kann sich nicht mehr sicher sein, dass das Mehl aus heimischer Produktion, überhaupt aus Deutschland stammt.“ Lange Transportwege sind für uns im Sinne der Nachhaltigkeit und Frische aber nicht zu rechtfertigen.

Qualität

Die Maxime „Aus der Region - für die Region“ prägt unser Unternehmensleitbild. So stellen wir kurze Lieferwege und die Qualität unserer Rohstoffe sicher. In unserem Haus führen wir ständig strenge Qualitätskontrollen an Rohstoffen und Backwaren durch. Zusätzlich unterziehen wir unsere Backwaren einer freiwilligen Qualitätsüberprüfung durch ein unabhängiges Institut. Zudem können wir Ihnen die Qualitätsgarantie „Geprüfte Qualität – HESSEN“ geben:
Die Qualitätsmarke „Geprüfte Qualität – HESSEN“ wurde von der Marketinggesellschaft GUTES AUS HESSEN e. V. zusammen mit dem Land Hessen entwickelt. Das wichtigste Ziel dieses Systems ist, dem Verbraucher qualitativ hochwertige und sichere Nahrungsmittel zu bieten, deren Herkunft deutlich zu erkennen ist.
Die Qualitätsmarke „Geprüfte Qualität – HESSEN“ wurde dafür im Jahr 2003 von der Europäischen Kommission zugelassen. Sie garantiert:

Qualität: Die Unternehmen, die dieses Zeichen für ihre Produkte verwenden dürfen, müssen zusätzliche, über dem gesetzlichen Niveau liegende Vorgaben und Qualitätsstandards erfüllen. Diese sind für Erzeuger, Verarbeiter und Vermarkter festgeschrieben.

Sicherheit: Die Vorgaben werden im Rahmen eines umfangreichen Qualitätssicherungssystems regelmäßig kontrolliert und abgesichert, sodass auf diese Weise die hohe Qualität, die Unbedenklichkeit und die Herkunft der Erzeugnisse vom Erzeuger bis zur Ladentheke nachgewiesen werden können.

Unsere Bäckerei war der erste Betrieb, der sich dieser Qualitätsmarke angeschlossen hat.

Backwaren aus Naturprodukten

Großbäckereien diktieren heutzutage die Zusammenstellung des Mehls in Backmischungen. Als mittelständischer Bäcker hat man keinen Einfluss auf die Mischung. Auch deshalb kaufen wir unsere Rohstoffe nur dort ein, wo wir wissen, wo sie gewachsen sind und vermahlen wurden. Wir verwenden keine fertigen Backmischungen und keine Chemie, sondern stellen unsere Zutaten selbst zusammen und nutzen eigene Rezepte. Unsere Backwaren werden mit hauseigenem Natursauerteig aus natürlichen Rohstoffen nach eigenen Rezepten ohne Konservierungsstoffe täglich frisch gebacken. Seien Sie sich sicher: Bei uns erhalten Sie ausschließlich Backwaren aus Naturprodukten.
Nur so können wir beste Qualität garantieren und unsere Kunden genau wissen lassen, was wirklich in unseren Produkten verarbeitet ist.
Dass auch dies alles andere als selbstverständlich ist, sehen Sie in einem Fernsehbericht des NDR auf YouTube.

Bericht anschauen

Sie lesen lieber? Dann empfehlen wir Ihnen einen Bericht des „Stern“ über Zusatzstoffe in Billig-Brötchen.

Bericht lesen